• 1
  • 2
  • 3
  • 4

Zaunbau Bahndamm

Nachdem die Bahn AG uns wieder einmal mitgeteilt hat, dass sie nicht für die Sicherung zuständig ist, hatten wir beschlossen, selbst tätig zu werden. Noch bevor im Jahr 2010 die Karnevalsveranstaltungen in der Jupp-Gassen Halle stattfanden, errichteten wir einen Zaun zwischen den Gleisen und dem Weg vor der Halle. Dazu war auch die Presse eingeladen, um noch einmal auf dieses Problem hinzuweisen.

Seit langer Zeit schon ist dem Bürgerverein die mangelhafte Absicherung der Bahngleise – besonders auf Höhe der stark frequentierten Jupp-Gassen-Halle – ein Dorn im Auge gewesen. Doch Gespräche und Verhandlungen mit der Stadt Bonn und der Deutschen Bahn blieben immer wieder ergebnislos.

Nachdem im Februar 2010 noch immer keine Einigung über Sicherungsmaßnahmen erzielt werden konnte, und bei einer Großveranstaltung stattdessen Einsatzkräfte der Bundespolizei den Gleisabschnitt in Oberkassel absicherten, sah sich der Bürgerverein zum Handeln gezwungen: Zusammen mit seinen Mitgliedern und Vertretern anderer Vereine rief der BVO zur Aktion „Zaunbau“ auf. Hierbei wurde der Bereich in Höhe der Mehrzweckhalle mit einem provisorischen Maschendrahtzaun eingezäunt, bis eine endgültige Lösung gefunden ist. Dieser Zaun gab insbesondere vielen besorgten Eltern ein Gefühl von Sicherheit zurück, da ihren Kindern auf dem kurz darauf in der Mehrzweckhall stattfindenden „Zochball“ kein direkter Zugang zu den Gleisen mehr möglich war. In der Zwischenzeit konnten wir uns mit der Bahn einigen, dass die Bahngleise in Zukunft durch Bepflanzung gesichert werden. Diese Bepflanzung wird im Herbst 2010 professionell durch das Garten- und Landschaftsbauunternehmen G. Schumacher GmbH durchgeführt, die das Pflanzmaterial spenden und pflanzen wird. Die folgende Pflege der Bepflanzung übernimmt die DB. So konnte ein großes Sicherheitsrisiko in Oberkassel zumindest vorübergehend ausgeräumt werden.

Der BVO jedoch ist an einer langfristigen bzw. endgültigen Lösung des Problems interessiert und kämpft weiterhin für die Errichtung eines Zauns, um die Sicherheit vor allem der Kinder und Jugendlichen vor Ort zu verbessern..

Auch heute, im Jahr 2013, befinden wir uns noch immer mit der Stadt Bonn und der Deutschen Bahn in Verhandlungen um den von uns seit Jahren geforderten Zaunbau. Wir hoffe, im Jahr 2014 dieses Projekt erfolgreich abschließen zu können.